Techniken

News & Storys

Blicken Sie hinter die Kulissen der bewegendsten Events der Schweiz, dazu spannende News aus der Welt von Winkler Livecom. Jetzt abonnieren – jederzeit abbestellen:


Bereichsleiter/-in

Planen, Buchen und vor Ort auf der Projektbaustelle anwesend sein. Als BereichsleiterIn eines spezifischen Gewerks erledigt man alle Aufgaben, die für eine Veranstaltung von Bedeutung sind.

Steckbrief

  • Flexibilität und Selbständigkeit
  • Deutsch und Grundlagen in englischer Sprache sind ein Muss
  • Erfahrungen im Event- und Veranstaltungstechnikbereich zwingend
  • Teamplayer

Mit was soll mein Rucksack gefüllt sein?

Um den Job eines/r BereichsleitersIn ausüben zu können, muss man Erfahrung in der Veranstaltungstechnik mitbringen und von Vorteil die Ausbildung zum Veranstaltungsfachmann/-frau abgeschlossen haben.

Die Budgets werden vorgegeben und der/die BereichsleiterIn muss dabei die richtige Balance zwischen Qualität und wirtschaftlicher Machbarkeit finden. Vernetztes Denken ist gefordert, damit das ganze Projekt von allen Seiten betrachtet und angegangen werden kann und der Qualitätsanspruch ist dabei von zentraler Bedeutung. «Out of the box» denken, Offenheit Neuem gegenüber sowie das Überdenken von Lösungsansätzen sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen. Dass er/sie mehrere Jobs gleichzeitig bearbeitet, ist für den/die BereichsleiterIn keine Seltenheit, weshalb er/sie sich selbst gut organisieren muss, um die Übersicht behalten zu können.

Arbeitsalltag

Der Arbeitstag richtet sich nach dem aktuellen Stand eines Projekts und entsprechend ist der Arbeitsort entweder das Büro oder die Projektbaustelle. Für den Kunden erstellt er/sie Angebote. Sobald das "Go" da ist, verwandeln sich Pläne und Konzepte in Projekte und Materiallisten. Der/die BereichsleiterIn unterstützt immer wieder die Projektleiter, wenn es ihrerseits technische Fragen zu klären gibt. Ein/e BereichsleiterIn erstellt Detailplanungen in seinem/ihrem jeweiligen Fachgebiet, wobei Grundkenntnisse der anderen Bereiche durchaus von Vorteil sind. Auch müssen Materialien gebucht und Systemplanungen gefertigt werden. Als BereichsleiterIn verantwortet man die Qualität der Materialien auf den Projektbaustellen, darum ist der interne Kontakt zu der Qualitätsstrasse und der Werkstatt sehr wichtig.

Best of

Winkler bietet ein breites Spektrum an Aufträgen. Verschiedenste Sorten von Anlässen wie grosse Openairs bis hin zu Festinstallationen werden realisiert. Die eigene Kreativität kann ausgelebt werden, nicht zuletzt auch weil Winkler den nötigen Freiraum und das Vertrauen in seine Mitarbeitenden hat. Als BereichsleiterIn ist man der/die ExperteIn des Projektes.


Schließen