<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-MTDNJQV" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Bach Collegium Zürich − Johannes-Passion als sakrale Installation | Winkler Livecom

Referenz-Index

News & Storys

Blicken Sie hinter die Kulissen der bewegendsten Events der Schweiz, dazu spannende News aus der Welt von Winkler Livecom. Jetzt abonnieren – jederzeit abbestellen:


Vorheriges Slide Nächstes Slide
Vollbild-Galerie

Bach Collegium Zürich −

Johannes-Passion als sakrale Installation

Die Herausforderungen an Winkler im über 500 jährigem Gemäuer sind mannigfaltig. Sämtliche Installationen werden von Hand an ihren Einsatzort gebracht.

Johannes-Passion als sakrale Installation in Zürichs Wahrzeichen dem Grossmünster. Die Johannes-Passion ist die früheste der heute bekannten Passionsmusiken Bachs. 1725 in Leipzig uraufgeführt hat sich das Bach Collegium Zürich entschieden sie im Zürcher Grossmünster mit visueller Unterstützung zu zeigen. Sie weicht damit von der gewohnten konzertanten Aufführung ab. Sie bedient sich theatralischer Elemente und setzt insbesondere Licht ein. Die Herausforderungen an Winkler im über 500 jährigem Gemäuer sind mannigfaltig. Sämtliche Installationen werden von Hand an ihren Einsatzort gebracht. Kein Lift. Keine Hebehilfen. Ausreichend Strom muss eigens für den Anlass gelegt werden. Die Technik darf für das Publikum nicht zu sehen sein. Nebengeräusche sind auf das absolute Minimum zu reduzieren.

Jahr

2013

Region

Schweiz

Auftraggeber

Bach Collegium Zürich

Konzept

Winkler Livecom AG

Technische Planung

Winkler Livecom AG

Realisation

Winkler Livecom AG

Detail Realisation

Rigging, Video, Licht, Deko, Bühnenbau


Schließen