Referenz-Index


Vorheriges Slide Nächstes Slide
Vollbild-Galerie

How to −

Virtual Event

Winkler startete mit einem eigenen virtuellen Event in das neue Jahr 2021. «How to - Virtual Event» zeigte anhand dieses Beispielevents auf, wie virtuelle Anlässe erfolgreich realisiert werden können. Als wichtige Basis diente die Eventplattform von Vinivia und wurde aus unserem JED-Events-Studio in Schlieren, und aus dem Partnerstudio in Zug, live übertragen.

Was ist ein virtueller Event und wie kann dieser erfolgreich umgesetzt werden? Diese Frage galt es bei «How to - Virtual Event» zu beantworten. In einem fünfstündigen online Anlass teilten unterschiedliche Referenten ihr Wissen. Rob Holub, Moderator und Multimedia-Künstler, führte durch den Nachmittag.

Case Study - Wie ein offline Event erfolgreich in das digitale Umfeld adaptiert wurde.

Jan Stranghöner erklärte in seinem Vortrag, worauf es bei der Umstellung eines offline Events in das digitale Format ankommt. Er war live aus Deutschland zugeschaltet.

Datenschutz bei virtuellen Events

Der Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht erläuterte im Anschluss in seinem Referat, worauf Veranstalter beim virtuellen Format in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit zu achten haben.

Break-Out-Sessions, Escape-Zooms und eine Panel Diskussion

Ob Random-Online-Networking oder Escape-Zoom, alle Teilnehmer kamen auf ihre Kosten.

Online versus Offline – Panel Diskussion

Ein weiterer Höhepunkt stellte die Panel Diskussion mit Karin van Egmond, Jan Kalbfleisch, Christoph Kamber, Jan Kuenne und Nicolo Paganini dar. In dieser stündigen Diskussionsrunde brachten die Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen der Livekommunikationsbranche Ihre breite Erfahrung mit ein und diskutierten zum Thema Virtual Events ein notwendiges Übel oder zukunftsweisende Technologie.

Der kulturelle und kulinarische Abschluss bildete das After Work Dinner. Während die Esteriore Brothers zwei Lieder aus Ihrem neusten Album präsentierten, bereitete der 5Sterne Koch und Head Chef von JED Events Carsten Voigt seine persönliche Fonduemischung vor. Der Infotainment-Magier Philo Kotnik zauberte ein Abschlussfeuerwerk bevor der Event mit der Showbarkeeperin Laura Weber sein Ende fand.  

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den spannenden Nachmittag. Falls Sie Unterstützung brauchen bei der Umsetzung Ihres virtuellen Events haben, dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

Jahr

2021

Region

Schweiz

Auftraggeber

Winkler Livecom AG

Konzept

Winkler Livecom AG
Vinivia AG

Technische Planung

Winkler Livecom AG

Realisation

Winkler Livecom AG

Detail Realisation

Technical Solutions, Rigging, Audio, Video, Licht


Schließen